Meilensteine aus der Vereinsgeschichte des

Rangau-Musikzuges

1960

Gründung des RANGAU-SPIELMANNSZUGES durch:                

  • Ernst Eitel              
  • Heinz Feuerlein             
  • Leonhard Wacker              
  • Andreas Paulus              
  • Michael Reiß              
  • Josef Kühnl

1961

konnten die 1. Proben in den Räumen der Musikinstrumentenfabrik Kühnl & Hoyer unter der Leitung von Josef Kühnl stattfinden. Notenmaterial und Instrumente wurden ebenfalls von der Fa. Kühnl gestellt.

Die ersten öffentlichen Auftritte waren: 

  • Sonnwendfeier der Sudetendeutschen Landsmannschaft
  • Standkonzert Kirchweih Markt Erlbach
  • Standkonzert VDK-Treffen

In den darauf folgenden Jahren nahm der RANGAU-SPIELMANNSZUG an vielen öffentlichen Veranstaltungen teil:Sängerfest, Feuerwehrfest, Einweihungen, Jubläumsfeiern, Kirchweihumzüge, Turnfesten, Faschingsumzüge.

1962/1963 

1962 erhielt der "Spielmannzug Rangau Markt Erlbach" seinen Namen durch Verhandlungen mit dem damaligen Geschäftsführer des Rangaues - Herrn Fürstenhöfer.
Auf den Fanfarentüchern wurde die Rosette des Rangaus und schwarz-weiß-Felder der Hohenzollern mit der Namensaufschrift sowie die einheitliche Kleidung (lange, schwarze Hose, weißes Hemd, blauer Binder, rote langärmlige Jacke) festgelegt.  

 

1963 nahm der Spielmannszug Rangau erstmalig am Ernte-Dank-Festzug in Fürth teil.

 

1967

Anläßlich des 9. Raugautages in Wolframs-Eschenbach nahm der R.S. zusammen mit der Blaskapelle Markt Erlbach am Umzug zum Empfang des Bundespostministers Dr. Werner Dollinger teil. Um 17:00 Uhr wurde noch ein Standkonzert gegeben.  

 

Auf Einladung des TSV 1860 Markt Erlbach  sorgte der R.S. am 19.08. in der Halbzeit bei dem Freundschaftspiel 1. FCN Altligaelf gegen Markt Erlbach für die musikalische Umrahmung. Das Spiel endete 2:2.  

 

Sonnwendfeier in Markt Erlbach auf Einladung der Sudetendeutschen Landsmannschaft.

 

1968/1969

wurde die erste Hauptversammlung abgehalten und folgende Vorstandschaft gewählt: 

  • 1. Vorstand und Dirigent:      Josef Kühnl
  • 2. Vorstand und Tambour:    Ernst Eitel
  • Kassier:                                    Gerhard Schuster
  • Schriftführer:                            Hans Schuh

Als Ausbildungsleiter wurden gewählt: 

Fanfaren:
Josef Kühnl
Vertreter: Gerhard Schuster
Trommler:
Leonhard Wacker
Vertreter: Helmut Grünbaum
Pfeifer:
Ernst Eitel
Vertreter: Hans Schuh
Lyra:
Werner Hitz
Vertreter: Heinz Feuerlein

Eine Satzung wurde bekannt gegeben. Mitgliederstand: 49 Musiker  

 

Als Jahresabschluß veranstaltete der R.S. erstmalig am 0 9.11.  einen Ball im Felsenkeller mit zwei Tanzkapellen: Eulonis und Sony Boys mit vollem Erfolg.  

 

Am 01.06.69 fand der erste Vereinsausflug nach Königstein statt, verbunden mit einem Umzug anlässlich des Musikfestes.

1970

3. Hauptversammlung mit Neuwahlen: 

  • alte Vorstandschaft und Ausbildungsleiter wurden in ihrem Amt bestätigt
  • Planung einer Umgestaltung des Rangau-Spielmannszuges zu einem Musikzug
  • Jubiläumsfeier anlässlich des 10-jährigen Bestehens in der Gastwirtschaft Rosenau

1971

Umgestaltung in RANGAU-MUSIKZUG vollzogen. Mit 17 Veranstaltungen verzeichnete der Verein ein umfangreiches Programm  wie nie zuvor.  

 

Feuerwehrfest in Gerhardshofen.

 

1975/1976

Aufgrund des 15-jährigen Bestehens des Vereins wird zusammen mit der Fahnenweihe der Sanitätskolonne Markt Erlbach ein 3-tägiges Fest im Festzelt, Frankenstraße abgehalten:

 

 

04.07. Festkommers des Bayerischen Roten Kreuzes und Bunter Abend unter Mitwirkung verschiedener Gruppen wie RMZ, Blaskapelle, Gesangverein usw.  

 

05.07. Festkommers des RANGAU-MUSIKZUGES mit anschließender Unterhaltungsmusik mit der Blaskapelle "Die lustigen Egerländer"  

 

06.07. Weckruf um 6:30 Uhr, Festgottesdienst um 8:30 Uhr,danach Frühschoppen mit dem Musikzug Spalt und RMZ.; 13:00 Uhr Festumzug. Im Anschluß Unterhaltungsmusik mit der Blaskapelle Markt Erlbach.  

 

Ausflug an die Ostsee (auf dem "Butterschiff" in Kiel).

 

1978

Generalversammlung mit Neuwahlen mit kompletten Vorstandschaftswechsel: 

  • 1. Vorstand:   Gerhard Schuster
  • 2. Vorstand:   Hans Schuh
  • Kassier:         Harald Boguth
  • Schriftführer: Wolfgang Heffner

Vereinsausflug nach Reit im Winkl

1980

Generalversammlung mit Neuwahlen am 25.04.80 

  • alte Vorstandschaft wurde wieder im Amt bestätigt
  • neu dazu kam ein Jugendvertreter: Rainer Ebert
  • als Beisitzer wurden gewählt: Sabine Wacker und Franz Kirchdörfer
  • Wunsch der Mitglieder nach einem geeigneten Probe- und Vereinslokal

 

29.04. erste Probe im neuen Probelokal "Gasthaus Popp"  

 

21.06.Jubiläumsfeier im kleinen Kreis mit Tanz (Don promillo-Band) und gemütlichen Beisammensein im Saal Lamprecht anlässlich des 20-jährigen Bestehens.  

 

22.06. Standkonzert am Marktplatz anlässlich des Jubiläums für die Bevölkerung  

 

08./09.11. Teilnahme an "Markt Erlbach musiziert". Der Erlös diente dem Ankauf einer Bestuhlung für die Schulaula.

1981 

 

1. Straßenweinfest in Markt Erlbach, Kirchgasse - Organisator : RMZ und Blaskapelle 

Trotz regnerischem und kühlen Wetter war das Weinfest ein voller Erfolg.

 

1985

19.10. Jubiläumsfeier mit Tanz anläßlich des 25-jährigen Bestehens im Saal Lamprecht mit der Band "Sandy". Ansprache und Ehrungen durch den 1. Vorstand des NBMB Ernst Uhl.  

 

22.11. Jubiläumskonzert in der Aula der Grund- und Haupschule Markt Erlbach.  

 

Mitgliederstand: 41 Musiker/innen

 

1994

Generalversammlung mit Neuwahlen 

  • 1. Vorstand:       Wolfgang Wacker
  • 2. Vorstand:       Wolfgang Heffner
  • Kassier:             Harald Boguth
  • Schriftführerin:  Adele Billmann

2000

40 Jahre Rangau-Musikzug

 

04.07. Frühschoppen mit Musik für die gesamte Bevölkerung  auf dem Gelände EDAKA-Markt Hans Wust  

 

28.10. Festabend für Musiker und Angehörige im Gasthaus Popp

2002/2003

YAMAHA-Bläserklasse mit 9 Schülern iniziert unter der Leitung des MusikpädagogenHerrn Mack. Der Unterricht fand in den Räumen der Grund- und Hauptschule statt.

 

2007

Generalversammlung mit Neuwahlen 

  • Neue Schriftführerin: Beate Schuster
  • alte Vorstandschaft wurde im Amt bestätigt

2009

Generalversammlung mit Neuwahlen am 26.05. 

  • 1. Vorstand:      Hildegard Boguth
  • 2. Vorstand:      Wolfgang Heffner
  • Kassier:            Harald Boguth
  • Schriftführerin: Beate Schuster

Am 26.08. veranstaltete der RMZ erstmalig im Rahmen des Ferienprogramms eine musikalische Schnupperstunde mit Quiz. 

 

Weiter Vereinsaktivitäten: Grillnachmittag im "Wust´n-Garten", Kegelabend und Weihnachts-

feier in der "Rosenau".  

 

2010

Am 19.04. wurde ein Vororchester mit 10 Schülern ins Leben gerufen.Unterrichtet wird die Gruppe vom Musikpädagogen Michael Kraus. Der 1. öffentliche Auftritt fand am 25.07. anlässlich des Heimatfestes vom Heimatverein Markt Erlbach statt  

 

Auf Grund des 50-jährigen Bestehens veranstaltete der Rangau-Musikzug am 8. Mai einen Jazzabend im Innenhof des Anwesens Schwarz mit der Band "Alex Jazzhaufen".  

 

 

 

 

 

 

Am 15.08. fuhr der RMZ zusammen mit den Jungmusikern in die Fränkische Schweiz  zum Kajakfahren bzw. Fahrradtour. Es war eine sehr nasse Angelegenheit sowohl von oben, als auch von unten. 

 

 

 

 

 

Das Jubiläumskonzert fand am 6. November in der Rangauhalle Markt Erlbach statt. Neben dem eigentlichen Konzertprogramm wurde den Gästen eine musikalische Zeitreise in die Epoche des Rangau-Spielmannszuges sowie Einlagen des Vororchesters, Schlagzeug- und Saxophonensembles geboten.